Retzow : Pferdezubehör aus zweiter Hand

Tierheilpraktiker und jetzt Secondhandshop-Inhaber: Lars Jäger
Tierheilpraktiker und jetzt Secondhandshop-Inhaber: Lars Jäger

Tierheilpraktiker Lars Jäger eröffnet in Retzow ersten Pferdebedarfs-Secondhandshop. Kleines Fest zur Eröffnung am 1. Juli geplant.

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von
23. Juni 2017, 12:00 Uhr

Noch hinter abgedunkelten Fensterscheiben tüftelt Lars Jäger, Tierheilpraktiker in Retzow, an seiner neuen Geschäftsidee. Dennoch ist es genau zu erkennen, was hier entstehen wird. Ein Secondhandshop für Pferdezubehör. Der erste in der Region überhaupt. Reithosen und -stiefel, Gamaschen, Bandagen, Halfter, Sättel – auch Western – Reiterkappen... die Liste ist lang und wird in den kommenden Tagen noch länger. „Mehr als 1000 Artikel bekommen wir“, erklärt Lars Jäger, der vor zwei Jahren von Österreich nach Mecklenburg, nach Retzow, mit seiner Familie zog. Der Verein „Farm der Tiere e.V.“ ist der Träger des Shops.

Immer wieder trudeln gebrauchte Sachen in Retzow ein. „Bislang hat unsere Idee sehr gut eingschlagen. Wir verkaufen nur Kommissionsware. So bleibt das Risiko geringer. Wir bekommen dann einen gewissen Prozentsatz für den Verkauf“, erklärt Lars Jäger. Der Retzower hofft, dass seine Geschäftsidee auch in Retzow angenommen wird. „Der Reitsport ist schon ein teurer Sport. Bis Kind und Pferd beziehungsweise Pony ausgestattet sind, muss schon eine Menge bezahlt werden.“ Deshalb kam ihm die Idee, dass dies doch einfacher und kostengünstiger gehen muss – auch mit Markenware, die sich ebenfalls unter dem Sortiment befindet.

Aus der anfänglichen Idee wurde in den vergangenen Wochen Realität. Jetzt kommt der Feinschliff. Von Kopf bis Fuß, von Mähne bis Huf – der Secondhandshop in Retzow wird Reiter wie Pferd komplett ausstatten können. „Die Kunden können auch mit ihren Pferden direkt zu uns kommen, damit zum Beispiel Sättel direkt angepasst werden können“, erklärt der Tierheilpraktiker. Deshalb lehnt Lars Jäger einen online-Versand ab. „Wir wollen den direkten Kundenkontakt, mit dem Reiter ins Gespräch kommen. Es soll ein bisschen persönlicher sein als andernorts.“ Doch nicht nur an den Pferden können Sättel und Decken angepasst werden, auch die Reiter haben die Möglichkeit, Sachen anzuprobieren. Gerade bei Reitstiefeln sei dies wichtig. Das weiß auch Lars Jäger, selbst Reiter.

In gut einer Woche muss alles stehen – am 1. Juli von 10 bis 18 Uhr feiert Lars Jäger mit seiner Familie die Eröffnung des Secondhand-Ladens in Retzow. „Es soll ein gemütlicher Nachmittag werden.“ Getränke und Gegrilltes runden den Tag ab. Für die Kinder wird Ponyreiten angeboten. Und wer möchte, erhält einen Praxis-Rundgang. Wer Ware auf Kommission abgeben möchte, meldet sich bei Lars Jäger unter 0152 / 58124818.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert