zur Navigation springen

Schwerer Unfall auf K 128 : Peugeot wird von ODEG-Bahn erfasst

vom

svz.de von
erstellt am 13.Mai.2014 | 19:44 Uhr

Horrorunfall am Abend auf der Kreisstraße 128 zwischen Zahren und Gallin. Eine Peugeot-Fahrerin (34) aus der Region wurde schwer-, ihr Kleinkind lebensgefährlich verletzt, als die junge Frau an einem unbeschrankten Bahnübergang den herannahenden Zug nicht beachtete. Das Fahrzeug wurde von der Bahn erfasst und auf einen Acker geschleudert. Die vierjährige Tochter, die schwerste Verletzungen am Kopf davontrug, schwebt in akuter Lebensgefahr und wurde mit dem Helikopter in die Uni-Klinik Rostock geflogen. In dem aus Lübz kommenden Zug saßen zwei Fahrgäste, die unverletzt blieben. Der Lokführer erlitt einen Schock.

Die Kreisstraße 128 war stundenlang voll gesperrt, genau wie die Bahnstecke Lübz-Malchow. Ein Schienenersatzverkehr wurde hier eingerichtet. Mittlerweile ist die Bahnstecke aber wieder frei, wie eine Sprecherin der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH heute erklärte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen