musikalisches : Ohrwürmer der Filmmusik

Lebhaftes Zusammenspiel, witzige Einfälle: Die Vielfalt der Darbietung überraschte.  Fotos: monika maria degner
1 von 3
Lebhaftes Zusammenspiel, witzige Einfälle: Die Vielfalt der Darbietung überraschte. Fotos: monika maria degner

Die Berliner Gruppe „quartetto tonale“ inszenierte ein musikalisches Wiedersehen mit populären Filmmusiken

svz.de von
20. Februar 2016, 08:59 Uhr

Manchmal hatte man den Eindruck, dass sie ein wenig ironisch von der Bühne herab ins Publikum lächelten, wenn sie eine der bekannten Melodien anstrichen. Bis zum „Aha“ des Publikums dauerte es dann meist nicht lange und der begeisterte Applaus der Zuhörenden ließ am Ende auch nicht auf sich warten. Zweimal Geige, eine Bratsche, ein Cello – die vier Musikerinnen vom „quartetto tonale“ aus Berlin unterhielten das Publikum des CDU-Stammtisches im Plauer Parkhotel rasant und musikalisch gekonnt mit bekannten Filmmusiken.

Die Kritik zum Stammtisch lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen