kostenfreier kurs : Notfalltraining für Eltern

Rettungssanitäter-Ausbilder Ralf Hensel erklärt den anwesenden Müttern, was im Notfall zu tun ist.
Foto:
Rettungssanitäter-Ausbilder Ralf Hensel erklärt den anwesenden Müttern, was im Notfall zu tun ist.

Kinderpraxis des MediClin MVZ Plau am See bot Kurs mit dem ISBW an

von
27. Juli 2014, 08:00 Uhr

Plötzlicher Kindstod, Fieberkrampf, Pseudokrupp, Vergiftungs- und Verbrennungsunfälle – Szenarien, die sich niemand vorstellen möchte, vor allem Eltern nicht. Leider kommt es immer wieder zu solchen Unfällen. Deshalb bietet die Praxis für Kinder- und Jugendmedizin des MediClin MVZ Plau am See unter Leitung von Dr. Susan Henning ein Notfalltraining für Eltern an. „Erst kürzlich haben wir den zweiten Kurs vorgenommen“, erzählt die Ärztin. Der Kurs richtet sich an Eltern von Säuglingen und Kleinkindern und wird kostenfrei vom MediClin und dem Institut ür Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH Neustrelitz, kurz ISBW, in Plau angeboten. Knapp zwei Stunden lauschten 14 Elternteile den Ausführungen von Ralf Hensel, Rettungssanitäter-Ausbilder.

Bereits im November vergangenen Jahres hat Ralf Hensel das Training für Eltern am MediClin geleitet, erklärt, was in einem Notfall wichtig ist und wie Säuglinge und Kleinkinder reanimiert werden. Doch Theorie alleine reicht nicht aus. In knapp zwei Stunden waren die anwesenden Eltern auch selbst gefragt. Sie mussten eine kleine Baby-Puppe reanimieren. Nach knapp zwei Stunden wussten die teilnehmenden Mütter oder Väter was sie in einem Notfall mit ihrem Kind tun müssen.

Das ISBW bietet allen Eltern eine Kontakt- und Beratungsstelle rund um Säuglinge und Kleinkinder an sowie Krabbel- und Sportgruppen und vieles mehr. „Ich bin dem Institut für das Angebot sehr dankbar“, sagt Dr. Susan Henning abschließend und freut sich auf das nächste mögliche Training.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen