zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

24. November 2017 | 23:30 Uhr

Kultur : Noten und Anekdoten aus der Klassik

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Modemuseum Schloss Meyenburg lädt aus Anlass der Einweihung des neuen Flügels zum Benefizkonzert mit Christiane Klonz

svz.de von
erstellt am 10.Mär.2017 | 05:00 Uhr

Mit Christiane Klonz konnte das Modemuseum Schloss Meyenburg eine erstklassige Konzertpianistin für die Einweihung des neuen Flügels am 18. März um 19 Uhr im Festsaal des Schlosses gewinnen. Unter dem Motto „Noten und Anekdoten aus der Welt der klassischen Musik“ erklingen Werke von bekannten Komponisten, aber auch ihre eigenen. Die passenden Anekdoten zu den jeweiligen Komponisten und Instrumentalisten runden den Abend ab.


„Blüthner“ bekommt noch den letzten Schliff


Der Trägerverein Modemuseum Schloss Meyenburg e.V. hat sich für den Ankauf eines Konzertflügels eingesetzt. Dieser soll dauerhaft im Festsaal des Schlosses Meyenburg aufgestellt werden und häufige Klavierkonzerte ermöglichen. Aktuell befindet sich besagter Flügel der Firma Blüthner noch in der Aufbereitung und bekommt seinen letzten Schliff. Zur Finanzierung des Ankaufs hat der Verein Modemuseum Schloss Meyenburg e.  V. bereits zu Spenden aufgerufen. Jeder Euro zählt! Daher wird es zum Benefizkonzert freien Eintritt geben und die Möglichkeit, sich mit kleinen oder großen Spenden am Ankauf des Flügels zu beteiligen.

Mit einem Konzert von „Noten und Anekdoten aus der Welt der klassischen Musik“ wird Christiane Klonz den neuen Flügel feierlich einweihen. Neben Werken von Bach, Mozart Beethoven und anderen, wird sie auch eigene Kompositionen zu Gehör bringen. Die passenden Anekdoten zu den jeweiligen Komponisten und Instrumentalisten runden den Abend ab.

Christiane Klonz hat als Konzertpianistin und Komponistin bereits mehrere nationale Wettbewerbe für sich entscheiden können. Ihre Konzertreisen führten sie durch Europa über Korea bis nach New York, wo sie 2008 mit großem Erfolg in der berühmten Carnegie Hall debütierte. Christiane Klonz zeichnet die lebendige und virtuose Interpretation verschiedenster Genres aus, die sie meisterhaft spielt. Ein begeistertes Publikum ist ihr dadurch gewiss. Neben der überzeugenden Interpretation bedeutender Klavierwerke zeigt sich die schöpferische Begabung der Konzertpianistin auch in eigenen Kompositionen, die ebenfalls auf CD erschienen sind.


Mitinitiatorin der Klaviertage Stuer


Für ihr engagiertes und schöpferisches Wirken im Kulturleben wurde der Konzertpianistin im Jahre 2005 der „Kunst- und Kulturpreis 2004 des Landkreises Parchim“ verliehen. Christiane Klonz ist Mitinitiatorin und Künstlerische Leiterin des internationalen Festivals „Klaviertage Stuer - Internationale Musiktage am Plauer See“, das in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Und zwar vom 21. bis 29. Juli in der Kirche zu Stuer (Karten gibt es bereits im Vorverkauf in der Tourist Info Plau am See, Tel. 038735 45678 oder info@plau-am-see.de.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Voranmeldungen sind im Modemuseum Schloss Meyenburg oder unter Telefon (033968) 508961 bereits möglich. Getränke werden angeboten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen