zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

19. November 2017 | 15:30 Uhr

Alte Tradition : Noch einmal Glanz vom Tannenbaum

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Langgehegte Dobbertiner Tannenbaum-Brennen fand wieder Anklang.

Lange hatten die Tannenbäume in der Weihnachtszeit uns allen große Freude bereitet. Sie waren bunt geschmückt mit den Kugeln, Lametta, Kerzen und Süßigkeiten. Kinder freuten sich dazu, fanden unter dem Baum die Geschenkpakete, die der Weihnachtsmann dort abgelegt hatte. Jeden Abend, wenn es schummrig wurde, dann stand er da, der Tannenbaum, in vollem Glanze. Aber wenn das Neue Jahr beginnt, dann ist so langsam auch seine Zeit abgelaufen. Er wird abgeschmückt, das Süße gern genascht. So landet der Tannenbaum dann erst einmal auf dem Hof oder im Garten. In vielen Gemeinden wird der Tannenbaum aber noch einmal in vollem Glanze erstrahlen. Wie?

Die Bäume werden eingesammelt und zu bestimmten Plätzen gebracht. Im Klosterdorf Dobbertin ist es schon zur guten Tradition geworden, im Januar ein schönes Treffen auf dem Gelände der freiwilligen Feuerwehr zu organisieren. Die Feuerwehrleute können nicht nur gut löschen, nein, so ein schönes „Brennfest“, das können sie auch perfekt organisieren.

Eigentlich war es in diesem Jahr schon etwas eher geplant, aber Sturm und Regen machten einen Strich durch die Rechnung. So gab es nun das schöne Tannenbaum- Brennen. Am Nachmittag wurden die ersten Bäume auf der Riesenbrennschale entzündet. Einige Dobbertiner waren schon zugegen.

Es gab Glühwein, Bratwurst, Steak und vor allem gute Laune. Nach und nach gesellten sich mehr und mehr Dobbertiner, Freunde und Bekannte dazu. Man kam hier und da ins Klönen – so über Dies und Das; über guten Wein, über die Familie, alte Schulstreiche und noch viel mehr. Es war so schön, Diesen oder Jenen aus dem Dorf oder der Umgebung hier am wärmenden Feuerchen zu treffen.

Es dunkelte, die Sterne zeigten sich am Winterhimmel und vermischten sich mit den hoch sprühenden Funken der brennenden Tannenbäume. Es knisterte; noch einmal war jeder Tannenbaum in glühendem Glanze zu erleben, gab Licht und Wärme für jeden ab.

Bis in die späten Abendstunden war man hier am schönen Winterfeuer und wird sich gern an diesen besonderen Abend erinnern.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen