Lübz : Neuer Lesestoff für die Bibliothek

Sechs Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt stellte Helen Grünberg im Bürgersaal vor.
Sechs Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt stellte Helen Grünberg im Bürgersaal vor.

svz.de von
02. Mai 2019, 05:00 Uhr

Lübz | Zum neunten Lübzer Buchtreff lud Helen Grünberg am Montag in den Bürgersaal ein. Mit dabei hatte sie an die 50 Neuerscheinungen, von denen sie knapp sechs den 20 Gästen etwas genauer vorstellte.

Damit sich die Besucher vorab die Neuerwerbungen in Ruhe anschauen konnten, waren diese auf Tischen in einer Ecke des Raumes aufgestellt. Darunter fanden sich zum Beispiel Simon Becketts „Die ewigen Toten“, John Grishams „Das Bekenntnis“, Markus Zusacks „Nicht weniger als ein Wunder“ oder Michelle Obamas „Becoming“.

Zur Einstimmung zeigte Helen Grünberg dann erst einmal einen Film von der Leipziger Buchmesse. Anschließend ging sie direkt zu ihrem ersten Roman, den Psychologischen Krimi „Lügenmeer“, von Susanne Kliem über. Zu Beginn der Vorstellung zeigte Grünberg einen Ausschnitt eines Gesprächs mit der Autorin ebenfalls von der Buchmesse. Dann ging sie ein wenig auf das Geschehen ein, erzählte warum ihr das Buch sehr gut gefallen hat und weshalb es am Ende von ihr fünf Sterne dafür gab.

Im weiteren Verlauf stellte Grünberg auf anschauliche Art und Weise noch die Thriller „Die Angst schläft nie“ und „Wer die Furcht kennt“ von Rachel Caine, die Historischen Romane „Am Anfang des Weges“ und „ Die Zeit der Entscheidung“ aus der Reihe „Die Fotografin“ von Petra Durst-Benning sowie den Generationenroman „Die Fliedertochter“ von Teresa Simon vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen