zur Navigation springen

Ludwigslust-Parchim : Neuer Arbeitsplatz und dann Geldnot?

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Das muss nicht sein – ein Überbrückungsdarlehen des Jobcenters kann helfen

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Oft vergessene Hürde für ehemalige Hartz-IV-Empfänger: Trotz neuem Job bleibt die Kasse bei Uwe M.* erst einmal leer. Denn das Gehalt kommt erst am Monatsende, und das Jobcenter zahlt nicht mehr, erzählt er gegenüber unserer Zeitung. Das muss nicht sein, wir fragten beim Jobcenter nach. Ein Überbrückungsdarlehen des Jobcenters (Paragraf 24 SGB II, Abs. 4 regelt den Anspruch) kann beantragt werden.

(*Name der Redaktion bekannt)

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen