Neue Ausstellung : Neue Kunst auf Rathausflur

Astrid Becker,  Geschäftsführerin des Vereins „Lübzer Land e.V., mit einer der Aufnahmen von Andre van Uehm
Astrid Becker, Geschäftsführerin des Vereins „Lübzer Land e.V., mit einer der Aufnahmen von Andre van Uehm

Fotograf Andre van Uehm stellt Landschaftsaufnahmen in Lübz aus

svz.de von
25. Juli 2014, 22:00 Uhr

Bereits vor längerer Zeit nahm der sich um die Kultur in der Stadt kümmernde Verein Lübzer Land e.V. Kontakt zum neu eröffneten „Lübzer Kunstspeicher“ auf und bot an, dass dort wirkende Künstler ihre Werke auf den Fluren im Rathausanbau ausstellen können. Darauf zurückgekommen ist jetzt Fotograf Andre van Uehm. Seit Anfang dieser Woche sind in dem Gebäude zu den Öffnungszeiten des Rathauses zehn schwarz/weiß-Landschaftsaufnahmen von ihm zu sehen. Freien Zutritt zu den Verwaltungsräumen gibt es dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr, dienstags außerdem von 13 bis 17.30 Uhr und donnerstags von 13 bis 16 Uhr.

Van Uehm wurde 1963 in Gotha geboren, verbrachte die meiste Zeit seines bisherigen Lebens allerdings in Berlin, wo er Landschaftsarchitektur studierte. Mittlerweile 35 Jahre Erfahrungen im Bereich Fotografie, wurde der Künstler 2001 in Woserin ansässig. Er hat sich hauptsächlich der Landschaftsfotografie verschrieben, ist Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK und arbeitet dort im Vorstand mit. Der gut 50-Jährige ist außerdem Initiator des seit 2008 jährlich stattfindenden gemeinschaftlichen Projektes SEENLANDKUNST, Kurator der ebenfalls jährlichen Kunstlandschaft im Kulturhaus Mestlin und Dozent für Fotografie an der Schweriner Volkshochschule.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen