zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

20. Oktober 2017 | 03:42 Uhr

Mutter und Kind auf der A 24 verunglückt

vom

svz.de von
erstellt am 21.Dez.2011 | 05:27 Uhr

suckow | Bei einem Autounfall auf der A 24 sind am Mittwochvormittag zwei Fahrzeuginsassen verletzt worden, darunter ein Kind. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Renault aus dem schleswig-holsteinischen Kreis Rendsburg-Eckernförde zwischen den Anschlussstellen Suckow und Parchim aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren, kam dann ins Schleudern und stieß seitlich gegen einen Lkw. In weitere Folge kam der Renault von der Straße ab und überschlug sich anschließend. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt, ihr minderjähriges Kind erlitt ebenfalls Verletzungen. Beide Unfallopfer mussten mit einem Rettungshubschrauber ins KUni-Klinikum Lübeck gebracht werden.

Im Zuge des Rettungseinsatzes musste die BAB 24 in Fahrtrichtung Hamburg für rund 45 Minuten voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen