zur Navigation springen

Rückblick: Heute Oktober 2014 : Monat mit teuren Veränderungen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Mehrere große Abbrucharbeiten in Lübz / Unternehmen aus deutscher Provinz poliert Luxushotel in französischer Hauptstadt mit auf

von
erstellt am 28.Dez.2014 | 22:00 Uhr

Ein zweischneidiges Schwert: Einerseits verschwinden mit zwei sehr lange leerstehenden, teilweise schon eingestürzten Wohnhäusern in der Plauer Straße Gefahrenquellen, andererseits handelte es sich besonders bei einem fast unverändert erhaltenen Exemplar um eines der architektonisch grundsätzlich wertvollsten Gebäude in der Stadt. Dies galt zwar nicht einmal ansatzweise für die ehemalige Polizei in der Blücherstraße, doch ihr Verschwinden sorgte bei vielen aus anderen Gründen für Ärger: Der Komplex wurde erst vor vergleichsweise wenigen Jahren für Millionen saniert, um in ihm letztlich noch das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt unterzubringen. Wegen des Verkaufs an einen Privatinvestor wurde nichts verschenkt, doch der fade Nachgeschmack von Verschwendung blieb trotzdem.

In Dobbertin wie auch in Werder werden die Ernteumzüge zu einem unvergesslichen Erlebnis, Satiriker Uwe Bauer sorgt dafür, dass so viele Besucher wie niemals zuvor zu einer Lesung nach Lübz kommen und für einen gemeinsamen Auftritt in der Plauer Stadtkirche üben Chöre aus Hamburg und Schweden zusammen.

Die KMG Klinik Silbermühle widmet sich mit „Herzwochen“ einem sensiblen Thema, im Lübzer Rathaus wird eine neu erarbeitete Karte präsentiert – trotz neuer, elektronischer Medien fragen Touristen immer wieder danach – und der ASB bildet in Plau Rettungsschwimmer aus, die irgendwann andere aus lebensbedrohlicher Lage befreien können.

Kaum zu glauben, aber real: Die Lübzer Maler Grosser GmbH ist an der Sanierung eines der luxuriösesten Hotels in Paris beteiligt, in der Goldberggalerie begeistert die ungewöhnliche Ausstellung „Toskanisches Märchen“ und in Barkow startet der erste Bläsermarathon mit 21 Teilnehmern aus ganz Deutschland.

Eine Statistik zeigt: Die Zahl der im Kreis zugelassenen Autos steigt, nur ganze sechs fahren mit Strom. Die Saint-Gobain ISOVER G+H AG investiert an ihrem Lübzer Standort 2,5 Millionen Euro in die weitere Abgasreinigung, die Vortragsreihe „Abenteuer Ferne Welt“ in der Ziegelei Benzin startet in die zehnte Saison und die Planungsunterlagen zum Bau der Plauer Umgehungsstraße sind ausgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen