Das andere Event : Mittelalterlich Groß-Trara in Plau

Deimos, der Falkenflüsterer wird beim Mittelalterspaß am kommenden Wochenende in Plau am See dabei sein.
Deimos, der Falkenflüsterer wird beim Mittelalterspaß am kommenden Wochenende in Plau am See dabei sein.

Ritterspiele rund um die Burg erwarten die Besucher vom 24. bis 26. Juli. Die Veranstalter haben ihr Programm noch weiter verfeinert

von
21. Juli 2015, 19:00 Uhr

Als die Premiere der „Mittelalterlichen Ritterspiele“ im vergangenen Jahr über der Bühne war, hatte für die Eventmanager Olaf und Ulrike Schulz sofort festgestanden: Das Plauer Pflaster mit seiner trutzigen Anlage taugt trefflich für Spektakel dieser Art. Die Schulzens, die seit 20 Jahren Events wie diese organisieren und zurzeit in Hildesheim, Elze, Bad Oldesloe, Hannover und Alfeld veranstaltungmäßig die Strippen ziehen, sind Plau verfallen. „Hier haben wir endlich eine gut erhaltene historische Anlage mit großer Außenfläche, die  eine traumhafte Kulisse bietet.“

Vor der haben am letzten Juliwochenende 2014 die Premiere nicht erhoffte 2500 Mittelalterfans erlebt. „3500 waren da“, zeigt sich Olaf Schulz von der Resonanz zum Start beeindruckt. „Bei aller Euphorie und Hoffnung, ein Mittelalterevent etablieren zu können, muss man ja die vorhandene Infrastruktur bedenken“, sagt er. Und – das muss man ehrlich gestehen – da  haben Hannover oder auch Hildesheim bessere Karten als Plau am See.  Nach 20 Jahren im Geschäft haben die Schulzens jedoch ihre Fans. „Verstreut in ganz Europa“, sagt Schulz nicht ohne Stolz. „Die verlieren unsere Spur niemals und haben sich schon gefragt, wo wir nun schon wieder gelandet sind.“

Definitiv in Plau, wo  nun von Freitag bis Sonntag  das Mittelalter  das zweite Mal regieren wird, wo Geschichten der Vergangenheit wieder lebendig werden. Das komplette Programm und alle Mitstreiter aufzuzählen würde nicht nur zu lange dauern, auch würde der Platz auf dieser Seite nicht reichen. Aber eines ist sicher, die Gäste dürfen sich freuen auf drei tolle Tage, die bestes Showprogramm versprechen. „Wir wollen uns diesmal für den guten Start bedanken und haben noch mehr Hochkarätiges in unser Programm eingebaut“, kündigt Olaf Schulz an. Der Wahlplauer  löst damit sein Versprechen ein, das er nach der erfolgreichen Premiere  im vergangenen Jahr  spontan gegeben hatte.  

Die Mittelalterszene, also Künstler und Akteure, die den Flair  von Mittelalterfesten ausmachen, ist riesig. Ulrike und Olaf Schulz kennen sie natürlich nicht  alle, aber sie kennen  sich aus. „Mit Chapeau Claque Rouge ist es uns gelungen, eine Truppe nach Plau  zu holen, die  man einfach gesehen haben muss“,  schwärmt  der Eventmanager. CCR alias Jostero und Tuula werden die Gäste mit ins Reich der Fantasie nehmen. Am Tag mit Gaukelei und Stelzentheater und wenn die Dunkelheit anbricht als Feuershow, sie tauchen  ein in  die  Welt der Feen, Götter, Feuervögel oder anderer Wesen jenseits der Realität. „Ein   Feuerwerk der Emotionen“, verspricht Schulz. Ein ganz anderes Feuerwerk – nämlich das  von Säbeln, Schwertern, Lanzen und  Äxten – ist bei den   großen  Ritterturnieren zu erleben. „Manshur Tengri“ präsentieren ihre Kampfkunst  am Freitag 16 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils 13.30 und 17 Uhr. „Sehenswert  und ein Ritterturnier für Groß und Klein“, sagt Olaf Schulz. Dass  dieser wie auch alle anderen  Programmpunkte –  etwa Pestilenzia, Freivögel, Abraxo  oder das Theater Obscura – „FSK  0“ (also ohne Altersbeschränkung) ist, ist den beiden  privaten Veranstaltern wichtig.  „Wann immer wir Ritterfeste, Mittelalterspiele  oder Burgfeste organisieren,  wollen wir damit  nicht nur eine bestimmte Klientel ansprechen. Wir wollen   die Familien.“

Im vergangenen  Jahr  war  viel über den Preis debattiert worden. „Vor allem die Senioren, unsere größten Kritiker, meinten, zwölf Euro Eintritt seien zu viel“, erinnert sich Olaf Schulz. Nach Besuch des Festes aber hätten sie sich revidiert: „Das Fest habe soviel geboten, da sei der Preis mehr als gerechtfertigt.“ Die Schulzens freuen sich über die „Rehabilitation“. Und trotzdem machen sie ein unschlagbares Angebot: Die Wochenendkarte für 19 Euro.

Über 10 Std. bestes Showprogramm

Großes Ritterturnier:
Die Ritter von „Manshur Tengri“ präsentieren ihre Kampfkunst  am Freitag 16 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils 13.30 und 17 Uhr

Großes Tavernenspiel:
Das Fantasie- und Feuertheater  „Chapeau Claque Rouge“ tritt  ganztägig  auf; ihr Tavernenspiel   läuft  am  Freitag und Samstag  jeweils 22 Uhr

Bühnenshow und Musik:
durchgängig an allen drei Tagen

Darüber hinaus erwarten die Gäste mittelalterliche Köstlichkeiten, mittelalterliches Handwerk und für die Kleinen jede Menge Kinderanimation

Öffnungszeiten:
Freitag  13 - 23 Uhr; Samstag 11 - 23 Uhr, Sonntag 10 - 19 Uhr

Kartenvorverkauf:
Touristinfo Plau am See, Tel.  038735 - 45678

Neu ist das Wochenendticket für 19 Euro

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen