Freiwasser-Taucher : Mit Tauchschein in die Ferien

Lübzer Tauchsportfreunde im Freiwasser der Ostsee unweit von Rerik
1 von 3
Lübzer Tauchsportfreunde im Freiwasser der Ostsee unweit von Rerik Fotos: bernd möschl

Lübzer Eldenburg-Gymnasiasten legten bei Tauchsportlern Freiwasser-Prüfung in der Ostsee ab.

svz.de von
14. Juli 2014, 22:00 Uhr

Die „United Divers BBS“ (Vereinte Taucher vom Broocker Badestrand) haben dieser Tage zertifizierten „Nachwuchs“ bekommen. Nach monatelanger theoretischer Vorbereitung und etlichen Trainingseinheiten im warmen Pool des Güstrower Hallenbades „Oase“ (SVZ berichtete) konnten die Lübzer Gymnasiasten Vincent Hülße und Bernhard Schlick dieser Tage ihre praktische Prüfung als Freiwasser-Taucher (OWD) erfolgreich ablegen. Das geschah während eines Wochenend-Taucherlagers der Tauchsportgruppe des Lübzer SV unweit des bekannten Ostseebades Rerik.

Der erfahrene Lübzer Tauchlehrer Jürgen Frehse und sein Assistent Christian Rieß bescheinigten den beiden 14-Jährigen große Ernsthaftigkeit beim Erwerb der lebenswichtigen Grundlagen dieses anspruchsvollen „Traumsports“, der den Jugendlichen künftig gestatten, sich mit Hilfe von Druckluft-Tauchgeräten selbstständig unter Wasser zu bewegen. Neben dem sicheren Umgang mit der Technik und Orientierung in der ungewohnten Umgebung standen vor allem die akribisch geübten Handlungen der Selbst- und gegenseitigen Rettung im Fokus der Prüfung im freien Ostseewasser. Die Lübzer Eldenburg-Gymnasiasten hatten dabei das Glück, dass ihnen Christian Rieß alles vor Ort noch einmal akkurat praktisch vorführte – quasi als Vorbereitung für seine eigene kurz bevorstehende Tauchlehrerprüfung.

Mehr in unserer Print-Ausgabe und im Internet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen