Richtfest in Gnevsdorf : Mit seinem Können begeistert

Philipp Schulz bei seinem ersten Richtspruch auf der von ihm errichteten Konstruktion Fotos: Ilja Baatz
1 von 3
Philipp Schulz bei seinem ersten Richtspruch auf der von ihm errichteten Konstruktion Fotos: Ilja Baatz

29-jähriger Zimmerer auf der Walz verhilft Lehmbackofen in Gnevsdorf in nur einer Woche zu Fachwerk und Dachstuhl. Kanada nächstes Ziel

von
11. August 2016, 20:45 Uhr

„Mit Gunst und Verlaub! Hier steht, gar herrlich anzuschau’n – der Bauherr wird es gern gesteh’n – das neue Haus, stolz aufgericht’. Brav tat ein jeder seine Pflicht, der an dem Bau mit tätig war, man scheute Müh’ nicht, noch Gefahr.“ Für Phi-lipp Schulz, Zimmermann auf Wanderschaft („auf der Walz“), war es der erste Richtspruch, den er selbst verlas, was man angesichts seines Lebenslaufes kaum glauben mag: Der 29-Jährige zeigte sein Können bereits in Schweden, Osteuropa, der Schweiz, den Niederlanden und in Spanien.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen