spende : Mit neuen Trikots den Sieg geholt

Der TSV Diestelow in der neuen Spielkleidung, gesponsert von der Sparkasse Parchim-Lübz.
Der TSV Diestelow in der neuen Spielkleidung, gesponsert von der Sparkasse Parchim-Lübz.

Dank einer Spende der Sparkasse Parchim-Lübz konnte neue Kleidung angeschafft werden

svz.de von
31. März 2014, 22:00 Uhr

Pünktlich zum Rückrundenstart in der Kreisliga Ost konnten am Sonnabend die Kicker des TSV Diestelow in neuer Spielkleidung auflaufen. Dank der Spende der Sparkasse Parchim-Lübz, wurden die Spieler mit Trikots, Hosen und Stutzen in leuchtend rot-weißer Farbe ausgestattet.
Erst im vergangenen Sommer haben sich die Diestelower wieder zu einer Fußballtruppe zusammen gefunden, nachdem zwei Jahre Pause herrschte. Jetzt trainiert Sebastian Schuldt die Sportfreunde und das scheint gut zu klappen. „Wir konnten Dank einer sehr guten Hinrunde als Herbstmeister in der 1. Kreisklasse Westmecklenburg Ost in die Winterpause gehen, kein Spiel ging verloren“, so stolz der TSV-Vorsitzende Norman Güttler. Auch in der nun gestarteten Rückrunde wollen die Diestelower ihren vorderen Tabellenplatz behaupten, um in die Kreisliga aufzusteigen. Als ersten Gegner begrüßten sie am Sonnabend im Lokalderby auf heimischen Platz die zweite Mannschaft des TSV Goldberg. Am Ende war es knapp, aber mit 3:2 Toren waren sie siegreich und belegen somit weiterhin den ersten Tabellenplatz. Dabei sah es anfangs gar nicht so gut aus, denn die Gastgeber lagen schnell mit 0:2 Toren zurück. Noch in der Hinrunde waren die Diestelower mit 1:7 in der Mildenitzstadt deutlich überlegen. Aber in der zweiten Hälfte drehten die Diestelower den Spieß um und konnten sich gegen die sehr kampfstarke Truppe aus Goldberg behaupten.

Auch zwei Foulelf-Meter trugen letztlich zum Endergebnis von 3:2 Toren bei und so wurde aus dem Rückstand doch noch ein Sieg, ein schwer erkämpfter.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen