weihnachts-feuer : Mit Knüppelkuchen in den Advent

3. Adventsfeuer in Gnevsdorf: Das große Lagerfeuer wärmt angesichts des kalten Ostwindes.  Fotos: michael-günther bölsche
1 von 2
3. Adventsfeuer in Gnevsdorf: Das große Lagerfeuer wärmt angesichts des kalten Ostwindes. Fotos: michael-günther bölsche

Wohlig warm war es einigen Gnevsdorfern beim dritten Adventsfeuer in der Gemeinde / Ein Ereignis für Groß und Klein

von
01. Dezember 2014, 22:00 Uhr

Das 3. Adventsfeuer in Gnevsdorf hat erneut viele Einwohner und Gäste in das Kleine Dorf gezogen. Gemeinsam starteten alle in die vierwöchige Adventszeit. Auch an die Bewohner der Nachbargemeinden wurde gedacht. Dank des Einsatzes von Hermann Pries und seinem Kremser wurden sie mit zwei PS zum Adventsfeuer nach Gevsdorf gefahren.

Auf dem kleinen Dorfplatz, gleich hinter der Kirche, hatten fleißige Hände bereits ein Lagerfeuer aufgeschichtet, den Glühwein aufgesetzt und die Bratwurst für den Grill vorbereitet. Kameraden der freiwilligen Feuerwehr, eigentlich zum Löschen von Flammen zuständig, kümmerten sich um das Anzünden des Lagerfeuers. Die Kinder nutzten wieder die kleine Strohburg, um sich nach Herzenslust auszutoben, um sich anschließend bei einer heißen Schokolade wieder abzureagieren. Während sich die Erwachsenen am Grillgut labten, haben die Lütten sich dem Knüppelkuchenbacken gewidmet.

Neben den Eltern, die den Sprösslingen dabei zur Seite standen, halfen gleich zwei Weihnachtsmänner und so wurde der Teig über dem kleinen Feuer knusprig. Neben der Musik vom Band sorgten einige Kinder mit Weihnachtsliedern für die vorweihnachtliche Stimmung, andere spielten auf dem Keyboard.

Im Laufe des Abends fanden sich immer mehr Einwohner ein und so wurde das Adventsfeuer wieder zu einem kleinen Treffen, das die Dorfgemeinschaft weiter stärkt und Dank der Sponsoren wurde es auch finanziell abgesichert.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen