Präsentation : Mit 386,5 Punkten zum Sieger gekürt

Sieger Horst Hauwold (l.) mit dem Drittplatzierten Willi Schleede, dessen Sohn Marcel und den Siegertieren Fotos: Ilja Baatz
1 von 2
Sieger Horst Hauwold (l.) mit dem Drittplatzierten Willi Schleede, dessen Sohn Marcel und den Siegertieren Fotos: Ilja Baatz

Lübzer Kaninchenzuchtverein M 28 stellte am Wochenende 132 Tiere aus / Sorge um Nachwuchs

23-11367808_23-66109656_1416396395.JPG von
02. November 2015, 12:00 Uhr

132 Tiere hat der Kaninchenzuchtverein M 28 Lübz am Sonnabend und Sonntag in einer Ausstellung in der Turnhalle am Sportplatz präsentiert. Vertreten waren 18 Rassen. Die Züchter aus dem ganzen Landkreis hatten jeweils vier Tiere mitgebracht, die eine Gruppe bilden. Nach der Bewertung jedes einzelnen Tieres durch den Kreisvorsitzenden Andreas Siegfried und Uwe Plaumann wurden die Punkte zusammengezählt und Horst Hauwold stand als Sieger fest. Ihm folgten Wolfgang Greve und Willi Schleede.

Letzterer macht sich Sorgen um die Zukunft des Vereins, weil der Nachwuchs an jungen Mitgliedern ausbleibe. Früher, sagt auch der Vorsitzende Roland Zellin, habe man mehrere 100 Tiere ausgestellt, heute bekomme man manchmal nur noch gut 100 zusammen. Die Frage sei, wann sich der Aufwand noch lohnt – Auf- und Abbau dauern insgesamt rund einen Tag.

Auch in diesem Jahr wollen die Lübzer zur Bundesausstellung nach Kassel fahren, auf der man bis zu 40 000 Tiere zu sehen bekommt. Schleede: „Für uns ein gigantisches Erlebnis.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen