Ein Leseranruf als Krimi : Mehr als eine Wunde

von 24. Juli 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
23-99686990.JPG

Sie sagt: Er wollte mich totschlagen. Er? Ist behindert. Die Geschichte hinter einem Leseranruf

Sie? Glaubt an Gott. Und das Gute im Menschen. Dass in jedem etwas schlummert, das man lieben kann, vielleicht sogar muss. Er? Ist geistig behindert. Eine gespaltene Persönlichkeit, dazu Epilepsie. Zumindest ist das ihre Diagnose. Kontakt haben sie nicht mehr. Weil er, davon ist sie überzeugt, sie totschlagen wollte. Die Geschichte beginnt mit einem A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite