Mestlin : Markt und Workshops

Beim Nikolausmarkt am Forsthof kommt immer besinnliche Stimmung auf.
Beim Nikolausmarkt am Forsthof kommt immer besinnliche Stimmung auf.

Besinnliche Tage rund um den Forsthof

von
03. Dezember 2019, 18:44 Uhr

Der Winter beginnt, drinnen wird es gemütlich. Das Café Weltküche am Forsthof Mestlin läutet die Adventszeit ein. Weihnachtliche, herzhafte und süße Köstlichkeiten gibt es jeden Sonnabend und Sonntag ab 11 Uhr zu probieren. Am kommenden Wochenende lädt der Forsthof zum Flanieren und Genießen beim traditionellen Nikolausmarkt ein. Jeweils am 7. und 8. Dezember von 11 bis 17 Uhr können Besucher an Ständen Haus- und Handgemachtes zum Verschenken, Kinder- und Wollkleidung, Dekoratives für das Hygge-Gefühl zu Hause, weihnachtliche Leckereien wie Stollen und Plätzchen und vieles mehr entdecken. Dieser kleine aber feine Weihnachtsmarkt lädt in der häufig so hektischen Vorweihnachtszeit zum Entschleunigen ein. Am dritten Adventswochenende können sich Interessierte auf das Fest einstimmen. Der Workshop „Engel und ätherische Öle“ führt ein in die Welt der Düfte und zeigt die Möglichkeiten, sie wohltuend für das seelische Befinden einzusetzen. Termin ist hier am Sonnabend, 14.Dezember, von 11 bis 18 Uhr. Wer sich tiefer geistig und seelisch auf das Weihnachtsfest vorbereiten möchte, wird in einem Seminar vom 20. bis zum 22. Dezember viel lernen können über die spirituelle Bedeutung des Weihnachtsfestes. In diesem Sinne stimmt auch das Christgeburtsspiel am Tag vor Heilig Abend Erwachsene und Kinder auf das Weihnachtsgeschehen ein: Das „Oberuferer Christgeburtsspiel“, ein mundartliches Bauernstück, das aus Österreich-Ungarn überliefert ist, wird am 23. Dezember um 17 Uhr im Mestliner Forsthof aufgeführt. Die Darsteller sind Mitglieder der Aurea Arcadia Lebensgemeinschaft. Am letzten Tag des Jahres findet wieder eine Silvesterparty auf dem Forsthof statt. Für alle Veranstaltungen wird wegen der begrenzten Platzzahl um vorherige Anmeldung gebeten. Dies ist unter der Nummer 0152/22591901 möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen