Schlemmin bei Lübz : Mann ertrinkt im Kritzower See

Foto:
1 von 6

Ein 74-jähriger ist beim Baden gegen 16.40 Uhr plötzlich verschwunden

svz.de von
25. Juli 2014, 21:32 Uhr

Und wieder ist ein Badender ertrunken. Diesmal auf dem Kritzower See bei Schlemmin. Ein 74-jähriger Mann ist beim Baden gegen 16.40 Uhr plötzlich verschwunden, wie andere Badegäste berichteten. Diese organisierten sofort Hilfe. So wurden per Notruf die Rettungskräfte alarmiert und vom Bootverleih aus starteten Helfer sofort in die Richtung des Mannes, der etwa 70 Meter vom Ufer entfernt Hilfe benötigte. Die 39 Kameraden der Feuerwehren aus Schlemmin und Lübz waren im Einsatz, dazu die Wasserschutzpolizei und die Tauchergruppe der DLRG Zarrentin mit 7 Kräften. Gemeinsam wurde nach dem Mann gesucht, doch konnte ein Taucher der DLRG-Gruppe den Mann gegen 19.25 Uhr nur noch tot bergen.
Die genaue Todesursache wird noch ermittelt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen