Lübz : Lübzer Bibliothek auf neuen Wegen

Stefanie Becker, Geschäftsführerin des Vereins „Lübzer Land e. V.“, freut sich über die das Angebot der Bibliothek verbessernden Veränderungen.
Foto:
Stefanie Becker, Geschäftsführerin des Vereins „Lübzer Land e. V.“, freut sich über die das Angebot der Bibliothek verbessernden Veränderungen.

Die Stadtbibliothek hat schon in einigen Bereichen ihr Gesicht verändert und plant weitere Neuerungen. Darauf freut sich Geschäftsführerin Stefanie Becker.

von
14. April 2016, 05:00 Uhr

In der seit dem 1. Januar 2015 wie vorher schon das Stadtmuseum Amtsturm zum Verein Lübzer Land gehörenden Stadtbibliothek hat es jüngst Veränderungen gegeben beziehungsweise werden noch Neuerungen umgesetzt. „Wir haben sanft versucht, dass beide Bereiche durch frischen Blick auf die Dinge voneinander profitieren“, sagt Vereinsgeschäftsführerin Stefanie Becker. „Es geht darum, die Strukturen zu vereinfachen, für alle Seiten zu verbessern.“

Die Lübzer Einrichtung ist eine so genannte Verbrauchsbibliothek, bedeutet unter anderem: Ältere, vom Zustand her angegriffene Stücke werden aussortiert und wieder ergänzt, wenn sie beliebt waren.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen