zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

22. November 2017 | 06:41 Uhr

Lokalmatador Thieme siegte fünfmal

vom

svz.de von
erstellt am 24.Apr.2012 | 10:13 Uhr

Gaarz | Bei der neunten Auflage des Reit- und Springturniers im Plauer Stadtteil Gaarz machte Andre Thieme (Leisten) seinen Vorschusslorbeeren als dreifacher Sieger des schwersten Springens der Welt (Derby Hamburg) alle Ehre: Der Lokalmatador heimste gleich fünf Siege ein. Mit "Cent S" gewann er in der Springpferdeprüfung der Leistungsklasse A und belegte dort mit "Clarissimo" auch den zweiten Rang. Bei der Punktespringprüfung der Klasse M siegte er mit "Ramona de Flobecq". Auch in der M-Springprüfung erzielte Thieme einen Doppelsieg. Mit "Ramona" sicherte er sich den Preis des Plauer Heizungs- und Sanitärunternehmens Klähn. Außerdem war er hier auch mit " Laura" an den Start gegangen und hatte sich damit selbst Konkurrenz gemacht. Seine Zeiten (29.58 Sekunden und 30.51 Sekunden) in seinen beiden fehlerfreien Ritten lagen deutlich unter der des Drittplazierten Dirk Aufdemkamp (35 Sekunden). Paul Wiktor (Neu-Benthen) hatte mit 29,44 Sekunden zwar ebenfalls eine siegverdächtige Zeit vorgelegt, sein Ritt aber war mit vier Fehlerpunkten belegt worden. Gleichfalls mit vier Siegen hatte sich Jana Schneider (Neustadt) bei den Dressurprüfungen in die Ergebnisliste eingetragen: Sie siegte in der Klasse A mit"Moira" und "Trouble´s Boy" sowie in der Klasse L und L (mit Kandare). Hierfür gab es den Preis der Plauer Jugendherberge. Für die 23 Wettbewerbe des Turnier des Plauer Reit- und Fahrvereins waren mehr als 600 Nennungen aus sechs Bundesländern eingegangen. "Damit haben wir die Meldezahlen des Vorjahres übertroffen", freute sich Vorsitzender Bodo Holtz. "Und weil das Wetter mitgespielt hat, war auch die Besucherkulisse zufriedenstellend". Sämtliche Wettbewerbe - auch die Springprüfungen - seien unfallfrei über den Parcours gegangen. "Wir sind rundum zufrieden und glücklich."

Der Reit- und Fahrverein Plau am See war 1996 gegründet worden und zählt mittlerweile rund 30 Mitglieder. Der Großteil davon war als Helfer bei der Vorbereitung und beim organisatorischen Ablauf des diesjährigen Turniers zu finden. 2013, wenn das zehnte Turnier fällig ist, soll alles eine Nummer größer ausfallen: "Vielleicht laden wir vor dem Turnier am Freitagabend zu einer Tanzveranstaltung ein", zeigte Holtz bereits Vorfreude.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen