Musiker und Florist aus Goldberg : Leidenschaft im Gitarrenstyle

Musiker aus Leidenschaft: Mua Engel aus Goldberg bei einem Auftritt mit der Band „Um Himmels Willen“, im Hintergrund zu sehen Band-Kollege Christian Banek.
Musiker aus Leidenschaft: Mua Engel aus Goldberg bei einem Auftritt mit der Band „Um Himmels Willen“, im Hintergrund zu sehen Band-Kollege Christian Banek.

Mua Engel, nicht nur Florist, sondern auch Musiker, tritt an diesem Sonnabend unplugged beim Nikolausrock von Goldberg auf

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von
07. Dezember 2017, 12:00 Uhr

Zwischen Tannengrün, roten Adventskugeln und dunklem Draht hat Mua Engel immer noch Zeit für ein Pläuschchen. Im Hinterzimmer seines Blumengeschäfts hantiert der Florist  mit Adventsgestecken herum. Wenn er sich gerade nicht um Florales kümmert, dann frönt der gebürtige Goldberger einer Leidenschaft – der Musik. Als Mitglied der Band „Um Himmels Willen“ ist er über Goldbergs Grenzen hinaus bekannt. Jetzt wird Mua Engel ganz allein die Bühnenbretter betreten und spielen. Obwohl, das stimmt nicht ganz. „Ich werde nicht allein kommen“, verrät Mua Engel vorab. Mit wem der Goldberger allerdings den Nikolausrock 2017 eröffnen wird,  bleibt sein wohlgehütetes Geheimnis.

Seit seinem zehnten Lebensjahr macht Mua Engel Musik, spielt Gitarre. „Durch Freunde bin ich dazu gekommen. Die meisten Musiker, die mir etwas beigebracht haben, waren ein wenig älter als ich.“ Als Autodidakt könnte Mua Engel bezeichnet werden. Eines nämlich verrät er noch. „Noten kann ich nicht wirklich.“ Seine Musik – so sagt er selbst  – sei etwas für den Hausgebrauch. Das sieht Horst Power alias Tobias Schröter und Veranstalter des sogenannten N-Rocks ganz anders: „Mua hat schon einmal bei uns gespielt. Ich denke, das ist ein ganz schöner Anfang.“

Eigentlich könne Mua Engel am kommenden Sonnabend, 9. Dezember, wenn der Nikolaus-Rock in Köhlers Kurve stattfindet, gar nicht. Doch für dieses Musikereignis mache er eine Ausnahme. „Meine Mutter hat an diesem Tag Geburtstag. Ich werde mich aber nach dem Kaffee verabschieden.“ Vorbereitung müsse schließlich sein. Das steht derzeit sowieso auf dem Programm beim Floristen. „Ich habe mehr geübt als sonst. Meine Frau hat mir den Rücken im Laden freigehalten“, erzählt der Goldberger. Schließlich wolle Mua Engel musikalisch auch etwas anderes präsentieren als sonst mit „Um Himmels Willen“. Querbeet werde es gehen, „alles, was sich akustisch gut umsetzen lässt“. Dazu gehören vor allem die musikalischen 50er Jahre – Summertimes Blues. Neil Young, Johnny Cash... gehören ebenfalls dazu. Das Publikum des 14. Nikolausrocks darf gespannt sein, sollte den Auftritt nicht verpassen.

Ein wenig Werbung in eigener Sache wolle der Musiker auch noch machen. „Im kommenden Jahr feiern wir von der Band unser 15-jähriges Bestehen. Am 26. Mai werden wir das mit einem Konzert im Kulturhaus Mestlin groß feiern.“ Genau dafür startet in der kommenden Woche der Vorverkauf – am Montag, 11. Dezember. „Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, vielleicht wäre das etwas“, gibt Mua Engel als kleinen Geschenktipp mit auf den Weg.  Die Karten gibt es  im Blumengeschäft Engel sowie in den Pfarrbüros Mestlin und Woosten. Beim Jubiläumskonzert werden auch andere Bands dabei sein. Musikfreunde dürfen gespannt sein – auf beide Musikevents, auf den N-Rock mit Mua Engel unplugged und auf 15 Jahre „Um Himmels Willen“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen