Freigabe für Fuß- und Radverkehr : Kurzfristige Lösung für defekte Hubbrücke in Plau am See

von 23. September 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg kündigt eine Öffnung der Hubbrücke in gut vier Wochen an.
Jetzt kommt Bewegung in die Sache: Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg kündigt eine Öffnung der Hubbrücke in gut vier Wochen an.

In vier Wochen sollen Einwohner und Touristen mittels angebauter Rampen die defekte Brücke passieren können.

Die seit Wochen gesperrte Hubbrücke in der Plauer Innenstadt soll in spätestens vier Wochen für Fußgänger und Radfahrer freigegeben werden. Das teilte am Mittwoch Eckhardt Rehberg, Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mit. Das ist eine gute Nachricht. Ich freue mich, dass sich die Generaldirektion Wasse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite