Jetzt bewerben : Kunstwoche für schönes Dobbertin

Theodor Fontane als Holzskulptur ziert ebenfalls den Skulpturenpfad Dobbertins. Weitere Kunstwerke sollen bei der 1. Kunstwoche in Dobbertin entstehen – aber nicht nur aus Holz.
Theodor Fontane als Holzskulptur ziert ebenfalls den Skulpturenpfad Dobbertins. Weitere Kunstwerke sollen bei der 1. Kunstwoche in Dobbertin entstehen – aber nicht nur aus Holz.

Künstler können noch bis Montag, 15. August, ein Konzept einreichen

von
12. August 2016, 12:00 Uhr

Tiere – Fische wie Vögel – eine Holzsammlerin, ein Fischer, berühmte Persönlichkeiten wie Theodor Fontane und das Dobbertiner Kloster selbst zieren seit vielen Jahren den Skulpturenpfad entlang des Dobbertiner Sees. Die Figuren sind vor einigen Jahren entstanden – auf Initiative von Uwe Linke, Revierförster und Gemeindevertreter. Seitdem wird der Pfad sehr gut angenommen, ist touristischer Anziehungspunkt. Der Prozess, Dobbertin mit Kunst und Kultur weiter zu füllen, ist noch lange nicht abgeschlossen. Deshalb wird es in diesem Jahr die 1. Dobbertiner Kunstwoche geben – vom 26. September bis 1. Oktober.

Initiator dieser Woche ist Uwe Linke; Unterstützung gibt es seitens der Gemeinde und des Amtes. „Das Erscheinungsbild unseres Ortes soll im historischen, denkmalgeschützen Klosterpark mit künstlerischen Mitteln“ aufgewertet werden, heißt es in einer Ausschreibung, die die Gemeinde anlässlich der Kunstwoche herausgegeben hat. Künstler können sich derzeit bewerben, um an der Kunstwoche teilzunehmen. Einreichungsfrist ist der kommende Montag, 15. August. Für die Teilnahme gibt es eine Aufwandsentschädigung von 900 Euro; auf Anfrage kann während der Kunstwoche eine kostenfreie Unterbringung und Verpflegung zur Verfügung gestellt werden.

Um der künstlerischen Freiheit Rechnung zu tragen, wird kein konkretes Thema vorgegeben. Die Organisatoren allerdings könnten sich vorstellen, dass sich die Künstler „insbesondere der Historie, Gegenwart und Zukunft unseres Ortes in ihren Arbeiten widmen.“ Jeder Teilnehmer solle ein repräsentatives Konzept zu seiner Arbeit einreichen, mehrere Arbeiten sind möglich. Während der Kunstwoche sollen neue Arbeiten entstehen oder fertiggestellt werden. Falls Arbeiten dazwischen sind, die nicht in der Woche zu schaffen sind, kann – ebenfalls nach vorheriger Absprache – die Woche davor zum Vorbereiten genutzt werden.

Eine Jury entscheidet im Vorfeld über die Teilnahme der Künstler. Bei einer öffentlichen Veranstaltung, die am 22. August um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Dobbertin stattfinden wird, werden die Teilnehmer ermittelt. Die Arbeiten werden am Ende der Kunstwoche, am 1. Oktober, der Öffentlichkeit vorgestellt. Des Weiteren wird an diesem Tag erneut das „Speedcarving“ stattfinden, zu dem sich Motorsägenkünstler ebenfalls derzeit anmelden können.

Gefördert wird die Kunstwoche durch Leader (Förderprogramm der Europäischen Union für Entwicklungskonzepte im ländlichen Raum) und Kofinanzierungsmitteln der Gemeinde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen