zur Navigation springen

Zugverkehr in MV : Kreistag stellt Signal auf Südbahn-Rettung

vom

Die Kreise sollen die Trägerschaft für die Bahnverbindung übernehmen.

svz.de von
erstellt am 16.Dez.2014 | 22:46 Uhr

Der Kreistag Ludwigslust-Parchim will  die Südbahn retten. Der vom Land seit vergangenen Sonntag abbestellte Bahnverkehr zwischen Parchim und Malchow soll so schnell wie möglich in Kreisregie fortgeführt werden. Nach einem am späten Dienstagabend mit großer Mehrheit gefassten Beschluss muss Landrat Rolf Christiansen (SPD) nun zunächst mit dem Land und dem Kreis Mecklenburgische Seenplatte einen Vertrag aushandeln. Ziel: Die Kreise übernehmen die Trägerschaft. Rolf Christiansen schätzt, dass der Vertrag im Frühjahr 2015 stehen könnte. Die  Hanseatische Eisenbahngesellschaft hatte angeboten, für 700 000 Euro den Bahnverkehr weiterzuführen und fährt seit Sonntag auf eigene Rechnung. Parallel schickt der Landkreis Busse auf die Strecke. Der Kreistag fordert außerdem zu prüfen, ob eine so genannte Notvergabe ohne zeitintensive EU-Ausschreibung möglich ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen