Tödlicher Unfall bei Karow : Kradfahrer kollidiert am unbeschrankten Bahnübergang mit Triebwagen und stirbt

von 01. August 2020, 08:15 Uhr

svz+ Logo
31_Unfall_Bahn-Krad_3.jpg
1 von 5
Foto: Michael-Günther Bölsche

Die Kreisstraße 129 im Bereich des Bahnübergangs sowie die Bahnstrecke zwischen Karow und Lübz waren rund fünf Stunden voll gesperrt.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 129 bei Karow. Ein Motorradfahrer stieß gegen 21.45 Uhr am unbeschrankten Bahnübergang in der Zarchliner Straße/Karl-Liebknecht-Straße aus Richtung Zarchlin kommend mit einem Triebwagen der ODEG, der aus Karow kam, zusammen. Dabei wurde der Kradfahrer tödlich verletzt.   Vier Reisende im Zug blieben zum Glück...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite