Lübzer Stadthaushalt : „Konsolidierung läuft ins Leere“

Hans-Dieter Düwel (SPD, 2. v. l.) ) bei der Diskussion mit anderen Stadtvertretern
Hans-Dieter Düwel (SPD, 2. v. l.) ) bei der Diskussion mit anderen Stadtvertretern

Kämmerer der Stadt Lübz sieht kommunale Ebene von Land und Bund im Stich gelassen. Es besteht das Gefühl, finanziell an die Wand gedrückt zu werden.

svz.de von
27. Dezember 2013, 23:00 Uhr

Nach Aussage von Bürgermeisterin Gudrun Stein habe die Stadt den neuen Haushalt für 2014 auch deshalb „unter großem Druck“ erstellt, um gleich im Januar in die nächste Ausschreibung für die Regionale Schule gehen zu können und Verzögerung beim regional größten Bauprojekt zu verhindern. Außerdem sei es erforderlich, noch in diesem Jahr den Antrag auf Zahlung von Fördermitteln des Landes (offiziell „Co-Finanzierungsmittel“) für die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges für die Lübzer Feuerwehr zu stellen, um das Vorhaben in 2015 umsetzen zu können.

Worum es noch ging bei der jüngsten Stadtvertretersitzung? Das erfahren Sie ausführlich im ePaper und der Print-Ausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen