Gemeindevertretung neu poserin : Keine Lösung „Am Blanken Lande“

Bei der Vor-Ort-Begehung vor wenigen Woche wurde bereits die Alternative besprochen.
Bei der Vor-Ort-Begehung vor wenigen Woche wurde bereits die Alternative besprochen.

Beschlussunfähig: Dringlichkeitssitzung in Neu Poserin wird nach vier Minuten beendet

von
24. August 2016, 21:00 Uhr

Die Einwohner Neu Poserins sind wütend. Waren sie doch zur Dringlichkeitssitzung der Gemeindevertretung erschienen, um zu erfahren, wie mit dem angestrebten Wegebau „Am Blanken Lande“ weiter verfahren wird. Im Idealfall sollte ein neuer Beschluss gefasst, eine Alternativvariante gewählt werden. Der derzeitige Sandweg soll zur Straße ausgebaut werden. Doch An- und auch weitere Einwohner der Gemeinde sind gegen die Maßnahme (wir berichteten). Bei der Dringlichkeitssitzung ist allerdings nichts passiert.

Neben Hannah Kirchmeier und Christa Birk war nur noch die amtierende Bürgermeisterin Elisabeth Mewes erschienen. Sie eröffnete um 19.01 Uhr die Sitzung, um sie dann nach nur vier Minuten, um 19.05 Uhr, wieder zu schließen. „Wir sitzen heute alle umsonst hier. Wir sind nicht beschlussfähig“, sagt Elisabeth Mewes. „Wir sind noch in der Urlaubszeit“, begründet sie die Abwesenheit von fünf Kommunalpolitikern.

Mehr dazu lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen