Plau am See : Kapazität von 1000 Tonnen

von 14. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Den ersten Spatenstich machten Bürgermeister Norbert Reier, Stadtvertreter  Dimitrios Dagdelenidis und Klärwerk-Mitarbeiter Holger Schengbeer (v.l.).
Den ersten Spatenstich machten Bürgermeister Norbert Reier, Stadtvertreter Dimitrios Dagdelenidis und Klärwerk-Mitarbeiter Holger Schengbeer (v.l.).

Plau am See baut eigenes Klärschlammlager – Fertigstellung bis Jahresende

Der 1. Spatenstich für das neue Klärschlammlager der Kläranlage Plau am See wurde gestern in Anwesenheit mehrerer Stadtvertreter ausgeführt. Die Arbeiten sollen zum Jahresende abgeschlossen sein. Momentan fallen im Stadtgebiet jährlich um die 300 000 Kubikmeter Abwasser an, aus denen 1000 Tonnen Klärschlamm übrig bleiben. Diesen Klärschlamm hatte die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite