Mestlin : Jungstorch zieht nicht gen Süden

von 04. September 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Der Mestliner Jungstorch (r.) wird im Storchenhof in Papendorf vorübergehend sein Nest mit Artgenossen teilen.
Der Mestliner Jungstorch (r.) wird im Storchenhof in Papendorf vorübergehend sein Nest mit Artgenossen teilen.

Die Feuerwehr konnte die Jungvogel retten und dem Storchenhof übergeben.

Der Jungstorch aus dem Nest beim Pastorhaus in Mestlin wird in diesem Jahr nicht in den Süden ziehen. Er wird diesen Winter auf dem Storchenhof in Papendorf bei Pasewalk verbringen. Wie Jens Krüger jetzt auf Nachfrage informiert, ist das Tier noch auf dem Hof mit weiteren Pflegetieren und wird sich voraussichtlich im nächsten Jahr seinen Artgenossen a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite