Balkanreise : Jörg Gast und seine 192 Kilometer

Beeindruckende Landschaften – davon hat der leidenschaftliche Fotograf Jörg Gast einige Bilder gemacht.
1 von 3
Beeindruckende Landschaften – davon hat der leidenschaftliche Fotograf Jörg Gast einige Bilder gemacht.

Einmal durch den Balkan: Diese Wanderung hat der Passower und ehemalige Naturparkleiter gemeinsam mit seiner Frau hinter sich

von
22. November 2017, 05:00 Uhr

Mit auf eine 192 Kilometer lange Wanderung hat Jörg Gast jetzt alle Gäste in Sandhof genommen. Bei seinem Vortrag „Peaks of the Balkans“ lauschten ihm zahlreiche Zuhörer im Dorfgemeinschaftshaus. Eingeladen hatte der Heimatverein Wooster Heide e.V. zu einer weiteren Veranstaltung in diesem Jahr.

„Peaks of the Balkans“ schlängelt sich durch das Prokletje-Gebirge, wurde erst 2013 eröffnet und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Länder Kosovo, Montenegro und Albanien. Zu Beginn zeigte Jörg Gast noch einmal die Lage dieser doch noch nicht so sehr bekannten Urlaubsregionen und gab praktische aktuelle Informationen. Und dann ging es auch schon (symbolisch) los – Rucksäcke auf den Rücken, Wanderschuhe an die Füße und Stöcke in die Hand.

Weit und breit niemand zu sehen. Doch die Natur und Umgebung – einfach wunderschön.
Jörg Gast
Weit und breit niemand zu sehen. Doch die Natur und Umgebung – einfach wunderschön.
 

Die Wanderung führte durch eine abwechslungsreiche und landschaftlich noch sehr unberührte Natur. Zusammen mit zwei Guides und neun weiteren Teilnehmern wurden große Buchenwälder durch- und Flüsse überquert, Höhenpässe überwunden, durch Ebenen und ausgetrocknete Seen gewandert.

Vielfältigkeit fand sich aber nicht nur in der Landschaft sondern auch in Flora und Fauna – von Gelbbauchunke über Smaragdeidechse bis hin zu verschiedenen Enziansorten. Es gab so viel zu entdecken. Genauso individuell waren auch die Unterkünfte, ob Hotel, privates Wohnzimmer oder eine Einkehr mit Übernachtung bei den Schafhirten – überall wurde der Gruppe mit großer Herzlichkeit begegnet.

Bei dieser Wanderung fanden Jörg Gast und seine Frau Ruhe von der hektischen Welt des Alltags und waren beeindruckt, welchen Komfort man zu Hause als selbstverständlich empfindet und was man wirklich braucht, um zufrieden zu sein. Mit vielen Bildern, Worten und Musik machte Jörg  Gast den Vortrag zu einem echten Erlebnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen