Engagement : Jeder Bauabschnitt eine Herausforderung

Der Förderverein der evangelischen Kirche St. Marien in Plau am See hat in sechs Jahren schon viel erreicht. 2015 will er nun die Innensanierung der Kirche angehen.

svz.de von
26. Januar 2014, 22:00 Uhr

Gebaut wurde an der Plauer evangelischen Kirche St. Marien im vergangenen Jahr zwar nicht, aber der Förderverein war ungemein aktiv: Allein seine Mitgliederzahl schraubte er von 158 auf 214 und wuchs damit zum zweitgrößten im ganzen Land heran. Das berichtete Dr. Axel Tohtz im Dr.-Wilde-Haus. Der Vereinsvorsitzende ließ bei der Mitgliederversammlung die Aktivitäten der vergangenen Jahre nochmals Revue passieren. Mehr in der Print-Ausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen