Lokalpolitik : Investitionen trotz Haushaltsminus

Michael Reinsch, Leiter des Sachgebietes Finanzen, nahm die Ausschussmitglieder mit auf eine ausgiebige Reise in die Haushaltswelt.
1 von 2
Michael Reinsch, Leiter des Sachgebietes Finanzen, nahm die Ausschussmitglieder mit auf eine ausgiebige Reise in die Haushaltswelt.

Finanzausschuss berät in Lübz über Etat für 2016 / Stadt möchte Grundstück kaufen, um weitere Gewerbeflächen vorzuhalten

von
20. Januar 2016, 18:30 Uhr

Im Mittelpunkt der Beratung des Finanzausschusses am Dienstagabend standen der Entwurf des neuen Haushaltes der Stadt Lübz und die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes. Demzufolge weist der Finanzhaushalt (vergleichbar mit dem Konto einer Privatperson bei der Bank, er zeigt die laufenden Ein- und Auszahlungen) ein Minus von rund 880 000 Euro auf und im Ergebnishaushalt liegen die jährlichen Aufwendungen in Lübz den Berechnungen zufolge um rund 800 000 Euro höher als die Erträge. Weil der Investitionsplan für 2016 (Umfang: 657 000 Euro) ausgeglichen ist, kommt der Haushalt ohne Kredite aus. Bei den Investitionen fällt unter anderem die Bereitstellung der Kaufsumme für ein größeres, jetzt noch als Acker genutztes Grundstück neben der Brauerei auf, um das Gewerbegebiet erweitern zu können.

Mehr erfahren Sie in der Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen