zur Navigation springen

Gemeinsame Projektarbeit : Internationales Kunst-Flair in Lübz

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Künstler aus Deutschland, Dänemark und Italien zeigen ihre Werke

von
erstellt am 21.Aug.2014 | 22:00 Uhr

Ein leuchtendes Ei umgeben von zwei Schwänen. Die Vögel scheinen das kostbare Ei zu beschützen. Dieses Bild mit dem Titel „Uovo di luce“ („Leuchtendes Ei“) hat Künstlerin Maria Gabriella Maglia aus Lecco in Norditalien gemalt. Jetzt hängt es im Schaufenster der neuen Räumlichkeiten der Schweriner Volkszeitung. Noch sind die Räume unbewohnt, deshalb sollen jetzt zwei großformatige Kunstwerke diese beleben.

Maria Gabriella Maglia gehört zu sieben Künstlern aus drei verschiedenen Nationen, die sich zu einer besonderen internationalen Kunstausstellung zusammengeschlossen haben: „Belcoo Experience“ lautet der Titel der Kunstschau, die seit gestern in Lübzer Schaufenstern zu betrachten ist. Die Thematik hinter den großformatigen Fensterkommentaren ist vielschichtig.

Belcoo ist ein Ort in Irland, in dem im Juni 2013 der G8-Gipfel stattgefunden hatte. Vor gut einem Jahr haben sich irische Lokalpolitiker zusammengeschlossen, um großformatige Fotos in den Schaufenstern der lokalen Geschäfte und Cafés zu hängen, um in der Hauptstraße des Ortes Belebung vorzutäuschen. Damit wollen die Künstler auf ein europäisches Problem hinweisen. Das weiß auch Galeristin Gaja Amigoni, ebenfalls aus Lecco. „Immer mehr europäische Städte haben damit zu kämpfen, dass die Geschäfte in den Einkaufsstraßen leer stehen“, verdeutlicht die Italienerin. Sie freut sich, dass die Bilder jetzt auch in Lübz gezeigt werden.

Pünktlich zum Lübzer Turmfest hat Julia Theek, die erst kürzlich in Lübz den Kunstspeicher eröffnet hat, diese Künstler zusammengetrommelt, um auch hier ein kunstvolles Zeichen zu setzen. Künstler wie Andre van Uehm aus Woserin, Maria Gabriella Maglia aus Lecco in Norditalien oder PutPut, ein Künstlerduo aus Kopenhagen, präsentieren ihre Kunstwerke. „Am 12. September werde ich selbst nach Caprino reisen“, verrät Julia Theek. Auch in Caprino wird das Projekt „Belcoo Experience“ umgesetzt. Das Ergebnis will sich Julia Theek vor Ort selber anschauen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen