Flüchtlinge im Landkreis : Integration durch Sport schaffen

Mannschaftsfoto: Die zwei F-Jugend-Mannschaften richteten am Samstag ein Fußballturnier aus.  Fotos: Wibke Niemeyer
1 von 2
Mannschaftsfoto: Die zwei F-Jugend-Mannschaften richteten am Samstag ein Fußballturnier aus. Fotos: Wibke Niemeyer

Das ist beim Plauer Fußballclub ein großes Thema: Vorstand rief zu großer Spendenaktion für Flüchtlinge auf

svz.de von
20. Dezember 2015, 15:04 Uhr

Sportvereine vor Ort machen keinen Unterschied zwischen Migranten, Menschen mit Migrationshintergrund, Asylsuchenden oder Asylbewerbern. Sie möchten allen Menschen den Zugang zum Sport ermöglichen. Das möchte auch Sven Hoffmeister, seit 2011 Präsident des Plauer FC, wie er in einem Gespräch mit unserer Zeitung während des F-Jugend-Fußballturniers erzählt. „Fußball wird überall auf der Welt gespielt und die Jungs haben Lust, Fußball zu spielen“, sagt Sven Hoffmeister. Dass Integration durch Sport in Plau funktioniert, zeigt das persönliche Beispiel dreier syrischer Jungen im Alter von 16 bis 19 Jahren, die seit diesem Jahr in der B-Jugend des Vereins kicken.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen