Tag der offenen Tür im Plauer Krankenhaus : Im Schnellkurs zum Operateur

kkk
1 von 3
kkk

Unter Anleitung Fremdkörper aus Schulter entfernt: Viele zeigten Talent / Chefarzt sieht moderne Klinik als „Lebensplanungsargument“

von
13. September 2015, 20:00 Uhr

Mediziner können einen eigenwilligen Humor haben, der dennoch die Wahrheit enthält. „Finger glatt ab ist besser als die Wunde durch die Kettensäge, die alles rausreißt – fies“, sagt Dr. Annett Koblenz, Oberärztin in der Handchirurgie. Das Problem abgetrennter Finger und schwerer Handverletzungen verstärke sich stets im Herbst und Winter, wenn die nächste Ladung Holz für den Ofen/Kamin gesägt wird.

Einer der beliebtesten Anlaufpunkte war der OP-Saal. In ihm konnten Besucher einmal selbst probieren, mit Hilfe von Operationsinstrumenten tief verborgene Fremdkörper – in der ganzen Klinik kamen an diesem Tag auch dafür Gummibärchen zu Ehren – aus einem Dummy zu entfernen.

Mehr zu dem Thema finden Sie in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen