trägerwechsel : Hort am Neuen Teich jetzt städtisch

Bürgermeisterin Gudrun Stein (hi. l.) und Andreas Neumann vom Landkreis mit der bisherigen Hortleiterin Doreen Bierhorst (M. r.) und den Erzieherinnen Arite Lüdig (M. l.), Ursula Krüger (vorn l.) sowie Karin Schulz
Foto:
Bürgermeisterin Gudrun Stein (hi. l.) und Andreas Neumann vom Landkreis mit der bisherigen Hortleiterin Doreen Bierhorst (M. r.) und den Erzieherinnen Arite Lüdig (M. l.), Ursula Krüger (vorn l.) sowie Karin Schulz

Einrichtung der Stadt Lübz und an Förderschule ab sofort unter einer Leitung und mit einheitlichen Gebühren / Insgesamt 170 Plätze

svz.de von
01. April 2014, 22:00 Uhr

Nach längeren Verhandlungen hat die Stadt den Hort am Neuen Teich vom Landkreis übernommen. Er wurde mit dem städtischen zusammengeschlossen. Angela Steinhäuser ist jetzt die Leiterin beider Häuser, die sich in einer Straße befinden. Beendet ist damit auch die Zeit unterschiedlicher Betreuungsgebühren, die laut Bürgermeisterin Gudrun Stein immer wieder für Unverständnis sorgten. Nach Ende der Kostenverhandlungen steht fest, dass jetzt in der bisherigen städtischen Einrichtung für einen Vollzeitplatz fünf Euro mehr im Monat bezahlt werden müssen, am Neuen Teich etwas weniger zu entrichten ist als bisher.

Den gesamten Artikel können Sie im ePaper und in der Print-Ausgabe der SVZ nachlesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen