Lübz : Hohe Ehre für Suse Klingbeil

Hohe Ehre für Suse Klingbeil: Volker Schubert, Vorsitzender des Vereins collegium musicum, ernennt sie zum Ehrenmitglied.
Hohe Ehre für Suse Klingbeil: Volker Schubert, Vorsitzender des Vereins collegium musicum, ernennt sie zum Ehrenmitglied.

Kammerorchester collegium musicum würdigt Verdienste der Lübzerin

von
11. Juni 2018, 12:00 Uhr

Suse Klingbeil ist seit Sonnabend Ehrenmitglied im Kammerorchester collegium musicum Parchim. Die 90-jährige ehemalige Musikschullehrerin aus Lübz zählte vor 25 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Orchesters und wirkt bis zum heutigen Tag aktiv mit. Ihr Instrument: die Violine. Suse Klingbeil gehörte sogar schon dem Vorgängerensemble an, das von 1961 bis 1980 als Musikschulorchester bestand. Die hohe Auszeichnung wurde ihr jetzt im Rahmen einer Festveranstaltung zum 25-jährigen Orchesterjubiläum und 70. Geburtstag des Parchimer Händelchores zuteil. Der Beifall des gemeinsamen Jubiläumskonzertes in der Sparkassen-Hauptstelle in Parchim war da erst wenige Minuten zuvor verklungen. Ein runder Chorklang sowie ein vielseitiges Programm mit Telemanns Kantatenzyklus „Die Tageszeiten“ als Hauptwerk der Aufführung unter Leitung von Wolfgang Friedrich wurden vom Publikum mit großem Applaus honoriert. „Der Händelchor und das collegium musicum sind eine künstlerisch bestimmende Institution weit über die Kreisstadt hinaus“, unterstrich der zweite Stellvertreter des Landrates, Günther Matschoß, in seinem Grußwort. Diese Tatsache wurde bereits 2016 mit dem Ludwig-Reinhard-Kulturpreis des Landkreises gewürdigt. Zum Jubiläum ließ Landrat Rolf Christiansen Ehrenurkunden für den Chor, das Orchester und für Rosemarie Zachow überbringen. Rosemarie Zachow aus Parchim gehört dem Händelchor seit seiner Gründung 1948 an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen