Lübz : Höhen und Tiefen gemeistert

Kinder der Kita „Pfiffikus“ brachten gestern ein Ständchen für die Jubilare Hans-Jürgen Kettler und seinen Sohn Thilo.
Foto:
Kinder der Kita „Pfiffikus“ brachten gestern ein Ständchen für die Jubilare Hans-Jürgen Kettler und seinen Sohn Thilo.

Juwelier Kettler, eines der alten, von der Gründung bis heute in einer Familie befindlichen Geschäfte in Lübz, feiert 50-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gab es ein Ständchen von den Kinder der Kita „Pfiffikus“.

von
18. April 2016, 21:00 Uhr

Lübz | Hans-Jürgen Kettler entdeckt früh sein Interesse an kleiner Mechanik, die sogar Lupeneinsatz erfordert. 1956 lernt er deshalb Uhrmacher bei der Firma Tilse und hat nach der Armeezeit den Wunsch, sich selbstständig zu machen. „Zum einen war dies vom Staat nicht gewollt – wenn ich zur PGH gegangen wäre, hätten alle Hurra geschrien, aber das wollte ich nicht – und auch wegen der schlechten materiellen Versorgung brachte dies diverse Probleme mit sich“, sagt der heute knapp 75-Jährige. „Unser erstes Mobiliar haben wir mit einem Framo ohne Heizung aus Leipzig geholt. Es waren Ausstellungsstücke von der Messe. Der Ladentisch steht noch heute bei einem Kollegen in Crivitz.“

Das erste Geschäft wird im Haus Plauer Straße 51 eingerichtet, 1987 erfolgt der Umzug an den heutigen Standort Am Markt in ein rund 150 Jahre altes Haus der KWV.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen