Lübz : Heute wird abgeschmückt

Tanne am Lübzer Ziegenmarkt: Nach der Schmück-Aktion wird heute abgeputzt.
Tanne am Lübzer Ziegenmarkt: Nach der Schmück-Aktion wird heute abgeputzt.

von
28. Dezember 2018, 06:42 Uhr

Die Geschenke sind ausgepackt, der Festtagsbraten ist verdaut und der Filmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wurde wie jedes Jahr in Dauerschleife angesehen. Weihnachten 2018 ist Geschichte. Eigentlich höchste Zeit, die Weihnachtstanne abzuschmücken und die Deko-Engel zurück auf den Dachboden zu bringen – doch im heimischen Wohnzimmer darf der Zauber durchaus ein paar Tage länger bestehen bleiben.

Nur das Bäumchen am Ziegenmarkt sollte allmählich „abgeschminkt“ werden, denn zum Jahreswechsel schließen Meteorologen ungemütliches Wetter mit Regen und Wind nicht aus. Für die eine oder andere Kugel könnte das Jahr dann unschön ausgehen. Da wir das vermeiden wollen, sollten Sie, liebe Leser, Ihre Anhänger bis heute Nachmittag um 15 Uhr abnehmen. Und dann kommen wir und schmücken die öffentliche Tanne in ihren alten Zustand zurück. Glöckchen, Kugeln, Schleifen und Girlanden können dann im neuen Jahr in der SVZ-Redaktion am Ziegenmarkt abgeholt werden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen