Lübz : Haushaltslage „angespannt“

Die Sanierung der Regionalen Schule in Lübz gehört weiterhin zu den vorrangigen Projekten.
Die Sanierung der Regionalen Schule in Lübz gehört weiterhin zu den vorrangigen Projekten.

Bürgermeisterin: Eigene Einnahmen stärken

svz.de von
13. Oktober 2014, 19:03 Uhr

Um den städtischen Haushaltsplan für 2015 aufstellen zu können, wird gegenwärtig der Geldbedarf ermittelt. „Weil die Ausgabenseite die Einnahmenhöhe deutlich übersteigt, bleibt die Lage äußerst angespannt“, sagt Bürgermeisterin Gudrun Stein. Durch die so genannte „Haushaltskonsolidierung“ – also die Festigung des Etats – strebe man weiterhin an, die finanzielle Schieflage zu beseitigen. Die eigenen Einnahmen sollen der Verwaltungs-Chefin zufolge „zunehmend gestärkt und weitere Aufwendungen eingespart werden“.

Im Investitionsplan seien schwerpunktmäßig die Sanierung der Regionalen Schule und der Kauf eines neuen Löschfahrzeuges für die Feuerwehr einzuplanen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen