Kommunales : Haushalt 2016 an den Start gebracht

Doppelhaushalt 2015/16 in Goldberg beschlossen: Damit ist der Weg für Investitionen gleich zu Beginn des neuen Jahres frei

von
27. November 2015, 17:06 Uhr

Es ist geschafft, mehrere Seiten umfassend, aber der Finanzplan 2015 der Stadt Goldberg steht. Und beschlossen ist er seit Donnerstagabend ebenfalls – mit mehrheitlichen Stimmen. Sozusagen kurz vor Toreschluss ist er bei den Stadtvertretern über die Bühne gegangen. Doch eine Hürde gibt es noch, und diese will Heike Stein, Kämmerin des Amtes Goldberg-Mildenitz, in diesem Jahr auf jeden Fall noch nehmen. „Der Haushalt muss noch von der Kommunalaufsicht genehmigt und dann vor dem 31. Dezember veröffentlich werden“, verdeutlicht die Kämmerin auch die Dringlichkeit. Denn seit gut einem Jahr wirtschaftet die Stadt ohne wirklichen Haushalt; vieles ist in der Vergangenheit liegen geblieben. Und ohne Haushalt sind auch keine Investitionen möglich. „Den Rückstau mussten wir erst einmal aufholen“, so Heike Stein in der Stadtvertretung weiter. Auch bei der Eröffnungsbilanz für die Doppik (Doppelte Haushaltsführung in Konten) hinkt die Mildenitzstadt erheblich hinterher. „Wir konnten eine Deadline erwirken. Bis 30. Juni 2016 muss die Eröffnungsbilanz stehen“, erklärt Bürgermeister Peer Grützmacher (CDU) in seinen Informationen.

Mehr über die Anstrengungen der Goldberger und Besonderheiten ihres Haushalts lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen