zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

22. November 2017 | 03:10 Uhr

Plau am See : Großfamilie an der Elde

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Mindestens 30 junge Wildgänse tummeln sich derzeit mit ihren Müttern an der Plauer Hühnerleiter

Für die Spaziergänger am Plauer Wallgraben entlang des Elde-Kanals sind sie Stadtgespräch: An der so genannten Hühnerleiter tummeln sich mindestens 30 junge Wildgänse. Wenn sie gerade keine Schwimmübungen machen, rasten sie am Ufer oder suchen dort eifrig im Gras nach Nahrung – vollkommen unbeeindruckt von irgendwelchem Publikum und dabei immer wachsam behütet von vier weiblichen Wildgänsen. Offenbar hat das Mutter-Quartett seinen zahlreichen Nachwuchs für eine Art gemeinsamen Kindergarten zusammengelegt. 25 junge Wildgänse waren bereits vor mindestens drei Wochen geschlüpft, berichten Spaziergänger und beschweren sich über den Gänsekot. Das restliche Quintett an jungen Wildgänsen muss erst kürzlich dazugekommen sein, denn es ist deutlich kleiner. Wo nun die Herren der Schöpfung abgeblieben sein mögen, ist reine Spekulation. Haben sie angesichts der großen Kinderschar panikartig die Flucht ergriffen und sich damit vor ihrer Verantwortung als Familienväter gedrückt? Oder sind sie unterwegs, um treu und brav von auswärts Futter heranzuschaffen?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen