Fusion : Granziner sollen entscheiden

Bürgermeisterin Ariane Köhler
Bürgermeisterin Ariane Köhler

Ob Gemeinde mit Lübz fusioniert entscheidet sich durch ein Votum der Bürger.

von
15. November 2018, 11:49 Uhr

Das im Vorfeld erwartete knappe Ergebnis blieb aus. Mit nur einer Gegenstimme hat die Granziner Gemeindevertretung am Dienstagabend für einen Bürgerentscheid zur Fusion mit der Stadt Lübz gestimmt.

Dennoch gibt es noch Diskussionsbedarf. Schon während der Bürgerfragestunde meldeten sich einige Interessierte zu Wort. Um alle offenen Fragen zu klären, wird es Ende November in Granzin eine Einwohnerversammlung geben. „Bei der Fusion sollen alle Bürger mitreden“, sagt Bürgermeisterin Ariane Köhler. Im Vorfeld sollen die Einwohner der betroffnen Ortsteile Beckendorf, Greven, Granzin, Lindenbeck und Bahlenrade mit einer Sonderausgabe des „Turmblick“ über den „Vertrag zur Aufnahme der Gemeinde Granzin in die Stadt Lübz“ informiert werden.

Mit welchen Positionen sich die Granziner bei den Verhandlungen mit Lübz nicht durchsetzen konnten und welche Kritik es an dem Fusionsvertrag gibt, dazu morgen mehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen