zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

20. Oktober 2017 | 03:51 Uhr

Baustelle : Goldberg: Vollsperrung am Wochenende

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Jetzt kommt die Asphaltdeckschicht auch für die Güstrower Straße. Innerörtliche Umleitung nicht nutzbar

svz.de von
erstellt am 30.Aug.2017 | 12:00 Uhr

Es bleibt weiterhin eng in Goldberg. Am kommenden Wochenende wird die Asphaltdeckschicht im Bereich der Hauptstraßen von Goldberg eingebaut, teilt das Straßenbauamt Schwerin mit. Deshalb sind weitere Vollsperrungen nötig – und das bereits am Sonnabend und Sonntag (2./3. September).

In der bereits gesperrten Langen Straße erfolgt der Asphalteinbau am Sonnabend, 2. September. Kraftfahrzeuge aus dem westlichen Stadtzentrum können an diesem Tag die Lange Straße deshalb nicht kreuzen. Eine Zufahrtsmöglichkeit besteht lediglich über eine Wegeverbindung zwischen der Kampstraße und Kehrwieder.

Eine zusätzliche Vollsperrung erfolgt ab Sonnabend 20 Uhr in der Güstrower Straße zwischen dem Ortseingang aus Richtung Dobbertin und der Einmündung Bollbrügger Weg. Die derzeitig innerörtliche Umleitung über den Müllerweg ist damit ebenfalls nicht nutzbar. Für Pkw ist die Umfahrung von Goldberg über die K124 von Techentin nach Dobbertin möglich. Aus den Wohngebieten rund um den Mecklenburger Ring/John-Brinckman-Straße besteht lediglich eine Zuwegung in Richtung Steinbeck. Es wird empfohlen, bei Bedarf die Kraftfahrzeuge rechtzeitig vor Beginn der Vollsperrung im Stadtzentrum abzustellen. Notzufahrten für Rettungsfahrzeuge werden jederzeit gewährleistet.

In der kommenden Woche kann der Verkehr wieder fließen. Dann ist die Güstrower Straße wieder frei und die Umleitung über den Müllerweg ist nutzbar.

Für alle Eltern: Trotz Schulbeginn am Montag kann die Bushaltestelle Amtsstraße leider nicht bedient werden. Betroffen ist hiervon u.  a. der Schulbusverkehr der Grundschule John Brinckman. Die Ersatzhaltestelle befindet sich nahe der Schule in der Straße „Am Wall“.

Auch nach dem Wochenende erfolgen in der Güstrower Straße noch weitere Bauarbeiten im Bereich der Fahrbahn sowie der Gehwege. Dabei kann es punktuell zu Verkehrsbehinderungen kommen.

In der Langen Straße können die restlichen Bauarbeiten aufgrund der geringen Fahrbahnbreite nur in weiterer Vollsperrung erfolgen. Voraussichtlich ab 6. September kann zumindest der Einmündungsbereich Lange Straße/Werderstraße wieder befahren werden. Ab 15. September soll auch in der Langen Straße wieder der Verkehr rollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen