zur Navigation springen

Glätteunfälle : Gegen Baum geschleudert - lebensbedrohlich verletzt

vom

Temperaturen um den Gefrierpunkt haben heute verstärkt zu vielen Unfällen in der Region geführt. Der schwerste ereignete sich bei Greven, wo sich ein Beifahrer lebensbedrohliche Verletzungen zuzog. Weitere Kollisionen gab esu.a. in Mustin, erneut nahe Greven, in Demen sowie bei Bossow.

Auf der Kreisstraße 117 bei Greven kam heute Morgen auf glatter Straße ein Geländewagen nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend landete er links auf dem Straßenbankett. Der Fahrer des Fahrzeuges wurde dabei leicht, sein Beifahrer (60) lebensbedrohlich verletzt. Er wurde ins Schweriner Klinikum geflogen. Die FFw Granzin-Greven und Lübz waren im Einsatz und mussten die eingeklemmten Personen befreien.

Zwischen Alt Schwinz und Bossow kam eine Frau (43) mit ihrem Opel Agila nach einer Linkskurve ebenfalls wegen Reifglätte von der Fahrbahn ab und landete im Graben an einer Böschung. Sie wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jan.2014 | 13:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen