zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

23. September 2017 | 02:22 Uhr

Ringen um Punkte : Für Wettkampf zu Gast in Lübz

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Hiesige Förderschüler und Dritt- bis Sechstklässler der Pestalozzi-Schule Parchim maßen sich gestern bei einem bereits zur Tradition gewordenen Sportturnier.

svz.de von
erstellt am 07.Mai.2014 | 22:00 Uhr

Seit mehreren Jahren ist Tradition, dass die Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen aus Lübz und Parchim einmal im Jahr ein gemeinsames Sportfest veranstalten. Gestern trafen sich die dritten bis sechsten Klassen in Lübz zum Zwei-Felderball-Turnier (früher Völkerball genannt), aus dem der sechste Jahrgang der Lübzer als Gesamtsieger hervorging.

Die Disziplinen und Altersgruppen wechseln. Letztes Jahr zum Beispiel ermittelten die Siebt-, Acht- und Neuntklässler etwa durch Liegestütze und Klimmzüge den stärksten Schüler. Zwischendurch gibt es darüber hinaus einen Leichtathletikwettkampf. „Wir arbeiten eng zusammen und die Treffen sind heiß begehrt“, sagt Kerstin Springer, Sportlehrerin in Lübz. Daran zweifelt niemand, der einmal die Geräuschkulisse in der Turnhalle erlebt hat – Unterstützungsrufe, Freudenschreie, Pauken und Klatschen. Gegen das alles hat selbst die lauteste Trillerpfeife erst im zweiten Anlauf eine Chance.

Gut 70 Kinder kämpften gestern in sechs Mannschaften von der ersten bis zur vierten Schulstunde um Punkte.

 

Mehr in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen