zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

19. August 2017 | 13:26 Uhr

Sanierung : Frischer Anstrich mit altem Charme

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Das Eckhaus in der Mühlenstraße wird komplett saniert / Rund 700 000 Euro investiert die WVL in die Baumaßnahmen

Allerhand Schutt wird derzeit aus dem Eckhaus in der Lübzer Mühlenstraße herausgetragen. In der unteren Etage stapeln sich noch jede Menge Holzleisten und Metall, in den oberen ist bereits alles für eine Komplettsanierung vorbereitet. Seit rund zwei Wochen wird in dem denkmalgeschützen Gebäude fleißig gewerkelt. „Im Frühjahr nächsten Jahres wollen wir mit der Sanierung fertig sein“, sagt Ronald Schmelter, stellvertretender Geschäftsführer der Wohnungs- und Verwaltungs GmbH Lübz (WVL).

Bis dahin steht noch einiges auf dem Plan: Das Dach, der Putz und die Fenster sowie die Elektrik,- Sanitär- und Heizungsanlagen werden erneuert, das Haus erhält eine neue Dämmung, Türen und die alten Holzdielen werden aufgearbeitet und die Fassade bekommt einen neuen Anstrich. Da das Haus von 1912 unter Denkmalschutz steht, müssen während der Sanierung bestimmte Auflagen erfüllt werden. „Von außen muss das Haus so erhalten bleiben, wie zu Zeiten des Baus“, so Schmelter. Wie beispielsweise die grünen Fliesen im Eingangsbereich. Sie müssen bleiben und – falls nötig – originalgetreu nachgearbeitet werden.

Seit 2010 ist die WVL Eigentümer des Gebäudes aus einer Zwangsversteigerung heraus. Die Kosten für die Komplettsanierung belaufen sich derzeit auf rund 700 000 Euro. Mit rund 300 000 Euro werden die Baumaßnahmen aus Städtebaufördermitteln unterstützt. Die insgesamt 240 Quadratmeter unterteilen sich in zwei Drei-Raum-Wohnungen in den oberen Etagen sowie einer Ladenfläche im Erdgeschoss. „Schon nach Fertigstellung des Hauses nach 1900 war hier eine Drogerie drin und die Ladenbesitzer wohnten gleich darüber“, weiß Ronald Schmelter. Interessierte für den Neubezug gebe es schon jetzt, doch Genaueres kann noch nicht gesagt werden. „Der Bedarf an individuellen Wohnraum ist da. Es muss aber auch das Drumherum stimmen.“


Neue Baumaßnahmen bereits in Planung


Die Sanierung der beiden Mietwohnungen und der Gewerbefläche in der Mühlenstraße 7 ist die größte Baumaßnahme der Wohnungsverwaltung in diesem Jahr. Insgesamt besitzt die WVL 950 Wohnungen in der Eldestadt. „Wir führen derzeit auch noch weitere Projekte durch“, so der stellvertretende Geschäftsführer. In zwei Mehrfamilienhäusern in der Straße „Am hohen Feld“ werden noch in diesem Sommer 20 Balkons angebracht. Rund 200 000 Euro investiert die Wohnungsverwaltung in diese Baumaßnahme. „In den letzten Jahren haben wir bereits über 48 Balkons angebracht“, so Schmelter. „Das steigert den Wohnkomfort und die Objekte sind besser zu vermieten.“ In den kommenden zwei Jahren sind weitere Balkons an den Wohnblöcken in der Straße geplant.

Weitere Baumaßnahmen werden derzeit in der Straße „Hinter der Wohrte“ 13 sowie in der Thomas-Mann-Straße 3 von der Wohnungs- und Verwaltungs GmbH durchgeführt. Hier bekommen die Aufgänge einen Fahrstuhl angebaut. „Es ist schwieriger gerade die oberen Etagen zu vermieten und wir bekommen natürlich auch den demografischen Wandel zu spüren“, erzählt Schmelter. Die Wohnungen werden durch die Sanierungsmaßnahmen nicht barrierefreie, der Fahrstuhl hält nur in jeder Zwischenetage. „Aber die Bewohner müssen nur noch maximal acht Stufen steigen. In die oberste Etage waren es vorher 56 Stufen.“

Die Fundamente für die Aufzüge, die von außen an die die Häuser angebaut werden, stehen bereits. Im Juli sollen die Schächte angebracht werden, so dass die Aufzüge noch in diesem Sommer in Betrieb genommen werden können. In der Scharnhorststraße 13 wurde der erste Fahrstuhl bereits im März dieses Jahres fertig gestellt. Die Kosten für die Sanierungsarbeiten belaufen sich auf rund 500 000 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jun.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen