zur Navigation springen

Baustellen in der Region : Fräsarbeiten auf der B 392 beginnen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Zwischen Mestlin und Goldberg wird die Asphaltdeckschicht erneuert.

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Es wird eng auf der B 392 zwischen Mestlin und Goldberg. Grund: Die Asphaltdeckschicht wird erneuert. Ausgenommen sind die Ortschaften Mestlin und Vimfow. Den Startschuss können Autofahrer, die aus Parchim in Richtung Lübz unterwegs sind, bereits erahnen. Denn Ortsausgang Parchim auf der B 191(Lübzer Chaussee) steht bereits ein Hinweisschild. Los geht’s am Mittwoch, 6. April, teilt jetzt das Straßenbauamt Schwerin mit. In Geduld üben müssen sich dann die Autofahrer, die auf der B 392 hin- und herpendeln, bis voraussichtlich 4. Mai.

Im ersten Schritt – ab Mittwoch – beginnen die Fräsarbeiten. Diese vorbereitenden Maßnahmen erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Bundesstraße. Der Verkehr wird über Ampelschaltung geregelt. Für die neue Asphaltschicht allerdings gilt vom 14. April bis 23. April eine Einbahnstraßenregelung: Diese gilt von Goldberg in Richtung Mestlin. Die Autofahrer aus Mestlin müssen der L 16 bis nach Dabel und von dort aus über die B 192 der Umleitung nach Goldberg folgen. Diese ausgeschilderte Umleitungsstrecke (siehe nebenstehende Grafik) gilt für Lkw-Fahrer über den gesamten Zeitraum, teilt das Straßenbauamt Schwerin weiter mit.

Nach der Asphaltierung werden Bankett- und Markierungsarbeiten erfolgen. In dieser Zeit wird der Verkehr erneut unter halbseitiger Sperrung auf der B 392 mittels Ampelschaltung geführt. Wie ein Sprecher des Schweriner Straßenbauamtes sagt, ist die Schulbusbeförderung und auch die Müllentsorgung mit den jeweiligen zuständigen Unternehmen abgestimmt. Es wird um Verständnis gebeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen